Wachtmeisterin mit Röntgenaugen

Unberechtigte Handybeschlagnahme bei Rechtsanwältin

Es mag ein Zufall sein: Eine Rechtsanwältin, tätig als Nebenklagevertreterin, legt den Finger in eine Wunde und erstattet während eines beim Landgericht Itzehoe laufenden Gerichtsverfahrens Dienstaufsichtsbeschwerde gegen einen ermittelnden Kriminalbeamten wegen obskurer Ermittlungsmethoden.

So weit, so gut – doch dann wird es schlecht!

Kurze Zeit danach stehen der Kollegin, Astrid Denecke aus Hamburg, zwei Polizeibeamte gegenüber und beschlagnahmen ihr Handy, weil sie angeblich während nichtöffentlicher Hauptverhandlung mit dem Handy Tonaufnahmen gefertigt haben und diese weitergeleitet haben soll.

Beweismittel für diese falsche und unglaubliche Behauptung eine Wachtmeisterin, die hinter der Kollegin gesessen hat, und einen Vorgang schildert, den es 1. nicht gegeben hat und der 2. sich so hätte gar nicht abspielen können.

Zufall?

Oder Rache eines kleinen angepissten Kriminalbeamten? Man weiß es nicht so genau, aber man wird es klären!

Und nun ein Nebenklagevertreter-/Verteidiger-Handy in den Händen von neugierigen Polizeibeamten! Nicht so lustig!

Noch weniger lustig wird es allerdings für die Wachtmeisterin und ggf. hinter ihr stehende Personen werden, wenn sich bestätigt hat, dass diese Geschichte frei erfunden ist.

Die Presse ist schon „dran“ und wird sich HOFFENTLICH objektiv verhalten und nicht alles glauben, was sich bei der Justiz so ausgedacht wird. Eine hochgeachtete Strafverteidigerin mit langjähriger Berufserfahrung, die ganz sicher nicht „so dumm“ sein würde, solch einen Unsinn zu verzapfen, sollte man auch seitens der Presse mit höchster Zurückhaltung behandeln, und dabei sehr sensibel mit Informationen umgehen, die von einer Seite kommen, die möglicherweise Gründe haben könnte, zu versuchen, mit gezielter Falschinformation einer unliebsamen Rechtsanwältin zu schaden.

IMG_3852

 

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016, 2017 + 2018)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.