Ich fasse Ihr Ding nicht an

Die Haftrichterin wollte nicht anfassen

Haftbefehlsverkündung bei einem Amtsgericht. Der von der Polizei einen Tag zuvor vorläufig festgenommene Mandant sitzt neben mir und berichtet, dass er sein Handy bei sich habe. Das bekommt die Haftrichterin mit und erklärt sofort, dass sie das Handy beschlagnahmen wolle. Wir geben das Handy mit Ledercover freiwillig heraus.

Die Richterin möchte das Handy genauer anschauen, ist durch das Cover aber daran gehindert und will das Handy zurückgeben, damit der Mandant das Cover selbst entfernt. Der sagt: „Kein Problem, Sie können das gern selbst aus dem Cover nehmen.“

Darauf die Richterin:

„Ich fasse Ihr Ding nicht an.“

Endlich mal lautes Lachen von allen Beteiligten inklusive Polizeibeamten bei einer Haftbefehlsverkündung.

IMG_4181

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.