Ungleichbehandlung der Hanfbar in Braunschweig?

Prozessauftakt im Landgericht Braunschweig

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat sich eingeschossen: auf die Hanfbar in Braunschweig, ein kleines Unternehmen, dass Produkte aus Nutzhanf veräußert.

Durchsuchungen, Untersuchungshaft, das volle Programm, das man so abziehen muss, wenn Hanftblütentee mit nicht oder kaum messbaren Wirkstoffgehalten offiziell in Ladengeschäften angeboten wird.

Hinweise meines Mitverteidigers Jan Funck, dass identische Produkte bei Reformhausketten, Teehandelsketten, Bioladenketten etc. in zigfach größerem Umfach seit langem verkauft werden, verhallen im Dunkel staatsanwaltlichen Nichteingreifens.

Insoweit muss nun aufgrund einer für meinen Mandanten erstatteten Anzeige geprüft werden, ob möglicherweise insoweit sich der Verdacht der Strafvereitelung im Amte bestätigen könnte.

Hochspannend!

2ae7acda-d550-11e9-99ce-bf6dc7e9e5f9

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016, 2017 + 2018)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.