Das Kreuz mit dem Pferd

Verschwendung von Steuergeldern?

In Bayern hängen Kreuze in den Gerichtssälen. Habe ich zwar nie verstanden, was diese kirchlichen Symbole mit Recht, Gerechtigkeit und Gerichtsbarkeit zu tun haben, aber die Bayern trinken ja auch Helles, ein urinfarbenes Gesöff, dass angeblich bierähnlich sein soll.

In Niedersachsen braucht man Geld für wichtige Projekte, Dinge, Menschen und Haushaltslöcher. Und was fällt irgendwelchen Steuergeldvernichtern ein: Wir müssen auch etwas in die Gerichtssäle hängen!

Mangels rechtskonservativer christlich verbrämter Grundlage kamen Kreuze nicht in Frage. Aber womit kann man ein Kreuz ersetzen? Natürlich, mit einem Pferd, dem niedersächsichen natürlich. 

Nun habe ich in einigen Sälen die Pferde gesehen, hochwertig großflächig auf Acryl, edel geht die Welt zugrunde.

Es geht das Gerücht, dass nun in jedem niedersächsischen Gerichtssaal ein solch aufgepepptes Niedersachsenacrylpferd hängen soll.

Fragen:

  1. Wieviel Gerichtssäle gibt es in Niedersachsen?
  2. Was kostet solch ein Pferd?
  3. Hat der Club der Drosseln, der diese Schnapsidee abgesondert hat, mal ausgerechnet, was das insgesamt kostet und was man mit dieser verschwendeten Summe alles Gutes und/oder Vernünftiges hätte anstellen können?

2106_0

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016, 2017 + 2018)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.