Die ekelhaften Rotzer

Fußballer und das Resthirn

Was denken wir von einem Menschen, der sich, wenn er seine Arbeit macht, permanent vor die Füße rotzt. 

Asozialer Widerling? Primitiver Unkultivierter? Voller Hohlpfosten? Hohler Vollpfosten?

Ich stell mir das in meinem Job so vor: Richter kommt rein, bittet die Anwesenden, sich zu setzen, und rotzt erstmal in die Saalmitte. Stastsanwalt verliest die Anklage, und: rotzt in die Saalmitte.

Oder Vernehmung bei der Polizei: Vernehmer kommt rein,  und rotzt dem Zeugen erstmal vor die Füße. Krankenschwester kommt mit der Spritze, und rotzt dem Patienten erstmal vor das Bett usw., usw …

Break‼️

Wieviel Sportarten gibt es, bei den man auch viel und schnell laufen, sich bewegen oder anders verausgaben muss? Viele!

Habe ich schon mal einen Handballer gesehen, der sich vor die Füße rotzt, einen Boxer, einen Tennisspieler?

Nein.

Break‼️

Sind Fußballer einfach nur eklig, asozial, unerzogen oder überwässert, oder was bringt und berechtigt sie dazu, permanent aufs Spielfeld zu rotzen? Rotzen sie vielleicht jedes mal ein kleines Stück Resthirn auf den Rasen?

Es ist einfach nur widerlich. 

Wenn ich mal einen Fußballer als Rechtsanwalt / Verteidiger vertrete, hoffe ich, dass er nicht enttäuscht ist, dass ich bei seiner Verteidigung nicht in den Gerichtssaal rotze.

XoI23vWUTCynvCt9Te%3mA

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016, 2017 + 2018)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.