Polizeischule Aschersleben – ein Sündenpfuhl?

Drogendealer und Einbrecher

Die Polizeischule für Sachsen-Anhalt in Aschersleben kommt aus den Skandalen nicht heraus; die Verantwortlichen müssen sich fragen lassen, ob die Geschichte, dass der Fisch vom Kopf her stinkt, weil sich dort das leicht verderbliche Gehirn befindet, ggf. Auslöser für schnelle Veränderungen sein müsste.

Als Strafverteidiger und Fachanwalt für Strafrecht muss man schon in Sachsen-Anhalt die Erfahrung machen, dass dort Polizisten noch deutlich schlechter ausgebildet sind als in anderen Bundesländern. Fragen der Belehrung, Wahlgegenüberstellung etc. stellen diese Herrschaften immer wieder bloß.

Und dann Meldungen Anfang April 2018:

Die Drogenaffäre an Sachsen-Anhalts Polizeischule weitet sich aus. Nach Informationen der Mitteldeutschen Zeitung flogen zwei der vier zuletzt gefeuerten Anwärter sogar wegen Drogenhandels – und nicht nur Drogenbesitzes – von der Polizeiakademie in Aschersleben. Darüber hinaus laufen aktuell drei weitere Disziplinarverfahren gegen Anwärter. In allen Fällen geht es um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. In den vergangenen sechs Monaten kam es zu Razzien bei Polizeischülern. Wie nun bekannt wurde, gab es neben der aktuellen Serie bereits vor einigen Jahren eine Entlassung aufgrund eines Drogendelikts.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Und nun Ende April 2018:

Ein mutmaßlicher Einbrecher ist in Halle am Sonntag von einem Balkon in den Tod gestürzt. Der 24-Jährige war Student an der Polizei-Fachhochschule Aschersleben. Er war in einem Mehrfamilienhaus beim Stehlen erwischt worden. Die Staatsanwaltschaft Halle hat eine rechtsmedizinische Untersuchung angeordnet.

Ziemlich miese Quote für die Polizei-Fachhochschule in Aschersleben.
IMG_1528
Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016, 2017 + 2018)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.