Formulierungskünstler

Doch oder doch nicht?

Bezirksrevisoren sind hin und wieder etwas putzige Menschlein, die noch putzigere Formulierungen finden, um Verteidigern das sauer verdiente Geld aus der Tasche zu ziehen bzw. gar nicht erst zu geben.

So jetzt einer eines Landgerichtes:

Die Landeskasse erhebt gegen die gemäß Bl. 194/195 d. A. beantragte Festsetzung
der notwendigen Auslagen in Höhe von 1.506,73 € keine Einwendungen, wenn nur
1.393,58 € (Gebühren und Auslagen) festgesetzt werden.

Ich könnt brüllen, wenn es nicht so traurig wäre. Justizformulierungen in der Kurve.

IMG_2246

 

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Formulierungskünstler

  1. maxrheub schreibt:

    Oh, der „justitzbus“ ist vorbeigekommen … (so alt bin ich schon, daß ich mich daran noch erinnere. Schlimm, ganz schlimm)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s