Späte Krankheit

Zeit verbrannt

Etwa 350 km ist der Gerichtsort weg, deshalb machte es Sinn, einen Abend zuvor anzureisen und im Hotel zu übernachten.

So sehr weit, so fast gut. Um 10.00 Uhr soll der Termin stattfinden, ich bin bereits auf dem Weg vom Hotel zum Gericht. 25 Minuten vor Beginn des Termins erreicht mich der Anruf aus meinem Büro, dass sich gerade zur Minute die Geschäftsstelle des Gerichts gemeldet hat um kundzugeben, dass der Termin wegen Krankheit der Richterin ausfällt.

Super!

Wäre ich morgens um 6 erst losgefahren, hätte ich noch mehr gekotzt. Gut, dass der Gerichtsort nur fast Kotzbus heißt.

IMG_5434

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter bundesweit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Späte Krankheit

  1. Börni schreibt:

    Kriegen Sie die unnützen Aufwendungen vom Staat erstattet?

  2. Ratgeber schreibt:

    Vielleicht versuchen Sie Ihrer Stammkundschaft mal beizubringen, sie sollten ihre Straftaten mehr so um die Ecke begehen und nicht so weit weg.

Kommentare sind geschlossen.