Bringt das was?

Vollmachtvorlage

Mal wieder das alte Thema. Ja, es bringt etwas, keine schriftliche Vollmacht in Strafsachen oder Ordnungswidrigkeitensachen zur Akte zu reichen.

Es gibt weiterhin Bußgeldbehörden, die den Bußgeldbescheid an den Verteidiger zustellen, obwohl dieser keine schriftliche Vollmacht zur Akte gereicht wurde.

Schneller, einfacher und besser kann man den Eintritt der Verjährung in diesen Fällen nicht erreichen.

Und ja, ich bleibe dabei: das Einreichen einer schriftlichen Vollmacht ist ein schwerwiegender anwaltlicher Kunstfehler, der große Nachteile aber keine Vorteile bringen kann.

Quelle des Glücks: VollMachtsBlog

Es muss nicht immer Montblanc Solitaire sein

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter bundesweit abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.