AllSecur – Versicherung: Gibt es die eigentlich?

Baumschläfer

Verkehrsunfall am 18.09.2015.

Legitimation und Schadensbezifferung gegenüber der Haftpflichtversicherung AllSecur per Fax am 21.09.2015.

Fristsetzung zum 02.10.2015 am 30.09.2015.

Mitteilung über Erhebung einer Klage am 04.10.2015.

Reaktion bis zum 10.10.2015: 0,0 oder auch Null Komma Null

0

Eigentlich wollte ich heute arbeiten, aber ...

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter bundesweit abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu AllSecur – Versicherung: Gibt es die eigentlich?

  1. Hans P. schreibt:

    Die Rechtsprechung billigt Haftpflichtversicherern jedenfalls 2-4 Wochen für die Regulierung eines unstreitigen Haftpflichtfalles zu. Die Erhebung einer Klage nur gut zwei Wochen nach dem Unfall könnte daher die Kostenfolge des § 93 ZPO nach sich ziehen.

  2. Versicherungsnehmer schreibt:

    OLG Köln NZV 2013, 42: „Die Zubilligung einer angemessenen Ermittlungsfrist liegt im Interesse der Gesamtheit der pflichtversicherten KFZ-Halter, die über ihre Prämienleistungen die Unfallschäden im Ergebnis zu tragen haben. Insoweit hat das durchaus anzuerkennende, im Übrigen durch Verzinsung zu berücksichtigende Interesse des Geschädigten an einer möglichst schnellen Schadenregulierung zurückzutreten. Die Dauer einer solchen, angemessenen Prüfungsfrist beträgt nach allgemeiner Auffassung in der Rechtsprechung je nach Fallgestaltung 4 bis 6 Wochen (vgl. OLG Stuttgart, VersR 2010, 1306 f. m. zahlr. Nachw.).“

    • rawsiebers schreibt:

      In dieser Entscheidung wird deutlich aufgezeigt, dass die Versicherung darauf hingewiesen hatte, dass sie noch ermittelt und dass der Versicherungsnehmer sich noch nicht gemeldet hat. Hier liegt es anders: Seit vier Wochen schweigt die AllSecur, es gibt nichts, aber auch gar nichts!

  3. rawsiebers schreibt:

    Fein, das gilt aber sicher dann nicht, wenn nicht einmal eine Zwischenmeldung erfolgt. Die Reaktion war bisher, nach jetzt 4 Wochen: NULL! Nicht einmal die Versendung eines Fragebogens, einfach NICHTS! Bei solch einem Verhalten kann keine Versicherung erwarten, dass man 4 oder 6 Wochen mit einer Klage wartet.

Kommentare sind geschlossen.