Weihnachtsanklage

Dürres

Eine Anklage vom 16.12.2014 in einer Jugendsache, Tatzeit Mitte April 2014, Beweislage für die Staatsanwaltschaft mehr als dünn.

Frage heute an den Sitzungsvertreter der Staatsanwaltschaft, wie solch eine Verzögerung in einer Jugendsache erklärbar sein kann, wenn die Ermittlungen schon im August abgeschlossen waren und die Verurteilungswahrscheinlichkeit eher gering ist.

Ohne es für diesen Fall zu unterstellen, dass es so war: Man haut da schon mal etwas raus, weil bei allen Sachen, die länger als sechs Monate „liegen“, muss „nach oben“ berichtet werden.

Weihnachtsmann, ick hör Dir trapsen.

Foto

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter bundesweit abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.