Soziale Kompetenz

Blick über den Tellerrand

Ja, es gibt Richter, die sich nicht nur über sich selbst und ihren irre engen Terminhaushalt Gedanken machen.

Aber leider gibt es auch viele, die nur um sich selbst kreisen und entweder nicht in der Lage sind (die sind nicht ganz so schlimm) oder es gar nicht wollen, auch Belange anderer zu berücksichtigen.

Ich habe aktuell mit so einem dem äußeren Eindruck (nicht erst seit heute) nach selbstverherrlichendem Arroganzbolzen zu tun (ich vermute, zweite Kategorie s.o.), der schon bei seinen Vorschlägen für Verhandlungstermine ohne Not und Anlass mitteilt, dass, wenn das nicht so klappt, wie er sich das vorstellt, andere Pflichtverteidiger für die Angeklagten zu bestellen sein werden.

Dann fragt er noch Ersatztermine ab und verlangt doch tatsächlich, dass für vielleicht einen weiteren notwendig werdenden Hauptverhandlungstermin sämtliche mitgeteilten möglichen Termine freigehalten werden.

Unglaublich, den interessiert es einen Scheißdreck, dass Angeklagte sich bestimmte Verteidiger aussuchen, und dass nicht jeder Verteidiger sich kniend die Füße des Vorsitzenden küssend vor ihn werfen, um dankbar zu sein, dass er hochherrschaftlich über den Kalender anderer die Bestimmung übernimmt.

Das wird dann aus den weltfremden Prädikatsjuristen, die auch noch lange genug bei einem OLG den Arroganztank bis zum Bersten gefüllt haben.

Ein feiner Artikel dazu in der Huffinton Post mit der nicht von der Hand zu weisenden These:

Musterschüler, die so mit Pauken und ihrem eigenen Intellekt beschäftigt sind, dass sie wenig Zeit für die Menschen in ihrem Umfeld haben, sind später nicht unbedingt sozial kompetent.

Passt! Ich wiederhole: Es sind ganz sicher nicht alle so, aber auch nicht wenige!

IMG_5423

Es geht auch anders, siehe z.B.:

Uni Dresden

Doodle

Ungereimtheiten

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter bundesweit abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Soziale Kompetenz

  1. RAREgister schreibt:

    … das sind die, die fest daran glauben, dass sie die EINZIGEN sind, die das Leben verstanden haben, in Wirklichkeit aber NICHTS von dem wissen, was das Leben ausmacht. Inkompetente Sesselpupser.

  2. Da gibt e3s doch die reale, Erfolg versprechende Möglichkeit mit der Besorgnis der Befangenheit durchzukommen.

  3. Uwe Böttger schreibt:

    68 Jahre an Justitiar geglaubt und dann als Angeklagter geradezu einfältig vorgeführt.

Kommentare sind geschlossen.