Polizeiskandal in Hannover

Lügenbolde

Ein bedauerlicher Einzelfall, raus mit dem Schwein, alle sind sauber, nur der eine nicht!

So tönt es von allen Seiten, auch die GdP (Gewerkschaft der Polizei) setzt gern und schnell auf dieses Pferd:

„Sollten sich die Vorwürfe am Ende des Ermittlungsverfahrens als zutreffend erweisen, so hat dieser Beamte in unserer auf rechtsstaatlichen Prinzipien fußenden Polizei nichts mehr zu suchen“, sagte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow am Montag. Es sei wichtig, dass aus dem Vorfall „umfassende Konsequenzen“ gezogen werden. „Auch ein in diesem Ausmaß erschreckender Einzelfall darf die polizeiliche Arbeit und ihren Umgang mit Menschen in ihrem Gewahrsam nicht grundsätzlich in Frage stellen“, betonte Malchow.

Quelle: newsticker

Es bestehen aber ernste Zweifel daran, dass es sich um einen Einzelfall handelt. Viel schlimmer dürfte aber einzuordnen sein, dass der angebliche „Nestbeschmutzer“ als Übeltäter bekannt gewesen sein soll, Kollegen mit durchgeladener Waffe bedroht haben soll etc., und dass genau diese Vorfälle nicht gemeldet wurden und/oder zu keinen Konsequenzen geführt haben.

Diese pfadfindermäßige Herumgekumpele bei der Polizei, schwarzen Schafen ihr freies Feld zum Grasen zu lassen mit der Folge, dass solche psychisch kranken Zeitbomben weiter unbehelligt Polizisten bleiben dürfen, das ist genau das Problem, das nicht den Einzelnen trifft sondern alle.

Die böse Wirklichkeit ist, dass einige Polizeibeamte aus missverstandenem Corpsgeist zulassen, dass solchen angeblichen „Einzelfällen“ nicht sofort das Handwerk gelegt wird. Die Schuld trifft natürlich den Einzelnen, nur die anderen können sich von einer Mitschuld nicht freisprechen, egal wie schnell sie auf den Baum der Einzeltätertheorie flüchten.

IMG_3852

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter bundesweit abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Polizeiskandal in Hannover

  1. Timo schreibt:

    Chorgeist? Wirklich?

  2. Christoph Nebgen schreibt:

    Moin Werner! Recht hast Du. Aber mach aus dem Chorgeist bitte schnell einen Korpsgeist. Denn Polizisten singen nicht. 😉

  3. rawsiebers schreibt:

    Ich liebe meine Spracherkennung

Kommentare sind geschlossen.