Was man sich so einfängt (IV)

Einfuhr von BtM in nicht geringer Menge (Landgericht Braunschweig)

Liebe Straftäter,

damit Ihr schon mal in etwa wisst, was Ihr Euch so einhandelt, wenn es zur Sache gegangen ist, gibt es hier hin und wieder Zusammenfassungen von mehr oder weniger unspektakulären Urteilen verschiedener Gerichte.

Ihr werdet dabei auch sehen, dass es oft darauf ankommt, wo Ihr was macht, ob Ihr “etwas” intus hattet, ob Ihr Schadenswiedergutmachung betrieben habt usw.

Am 25.06.2014 wurde dieser Angeklagte durch noch nicht rechtskräftiges Urteil des Landgerichts Braunschweig (4 KLs 22/14) zu einer Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 9 Monaten verurteilt, Verfall von Wertersatz in Höhe von 91.500,00 €.

Das Gericht war davon überzeugt, dass der Angeklagte selbst bzw. durch andere 7 kg Marihuana mit einem THC-Gehalt von 280 g (Einzelstrafe 3 Jahre), 13 kg mit einem THC-Gehalt von 520 g (Einzelstrafe 4 Jahre), 6 kg mit einem THC-Gehalt von 240 g (Einzelstrafe 2 Jahre und 6 Monate) und 5 kg mit einem THC-Gehalt von 315 g (Einzelstrafe 2 Jahre und 9 Monate) einführte und zum größten Teil verkaufte.

Der Strafzumessung lagen zugrunde: weiche Droge, nicht einschlägige, länger zurückliegende Vorstrafen, Hemmschwellenabbau bei Serienstraftaten, das letzte Geschäft „unter den Augen der Polizei“, diese Drogen nicht in den Handel gekommen.

Zur Zeit beschäftigt sich der BGH mit der Sache.

Also liebe Straftäter, wenn schon Einfuhr von so nem Zeug, lasst Euch nicht im Zuständigkeitsbereich des Landgerichts Braunschweig erwischen und in Gottes oder wessen Namen auch immer nicht bei der 4. Strafkammer anklagen, dann rappelt es richtig (wenn es der BGH nicht richtet).

Bild 2

Update: Der BGH hat die Revision verworfen, das Urteil ist rechtskräftig.

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Urteile abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was man sich so einfängt (IV)

  1. Pingback: Zwei Deutschen droht in Singapur Prügelstrafe - Seite 3

Kommentare sind geschlossen.