Ohne Schlips und Kragen

Der lügende Versicherungsjurist

Es gibt Verfahren, die verdienen nicht nur Beachtung, sie verdienen auch einen Namen. Demnächst beginnt eine Serie über das Potenz-Verfahren, andere nennen es Pillen-verfahren, heute kümmern wir uns aber um das Krawatten-Verfahren.

Parkverstöße, unziemliche Bekleidung, Suggestivanklagen, Verlobungen, platt lügende Zeugen, es kommt zusammen, was zusammen gehört.

Am dritten Verhandlungstag ein Zeuge, der bis heute vermutlich immer noch hofft glaubt, dass man ihn beim Lügen nicht erwischt hat.

Eloquent, (aus)gebildet, selbstbewusst, von sich selbst überzeugt. Volljurist, aufstrebend in einer ziemlich großen Versicherungsgruppe, die ihren Mitarbeitern auch mal Besuche in einschlägigen Etablissements bezahlt, zum Zeitpunkt seiner verfahrensrelevanten Aktivitäten Assistent der Geschäftsleitung. Mit einem Wort: wichtig!

Und dann das: Erkennbar, um zu vermeiden, dass alle erkennen, was durch sehr faires Erfragen des Vorsitzenden schon jeder ahnte, behauptet dieser Zeuge doch tatsächlich auf Befragen der Verteidigung, dass er bei Besuchen von angeblich durch einen der Angeklagten getäuschten Kunden ohne jede Vorgabe und auch ohne Unterlagen erschienen sei; die Kopien der von den Kunden unterschriebenen Vollmachten habe er in deren Unterlagen gefunden. Neutraler, unvorbelasteter Aufklärer quasi.

Glücklicherweise zementiert der Sitzungsvertreter der Staatsanwaltschaft diese platte Lüge nochmals durch eine Nachfrage, so dass er jetzt verpflichtet sein wird, gegen diesen Zeugen unverzüglich ein Verfahren einzuleiten, denn jeder im Saal weiß, dass sich diese Unterlagen gar nicht bei den Kunden befunden haben können, weil ansonsten der Angeklagte bei seinen Kundenbesuchen einen tragbaren Kopierer hätte bei sich haben müssen.

Als Sahnehäubchen ließ der wichtige Zeuge die abschließende Frage, ob er denn für seine Besuche und das „Zurückdrehen“ der Kunden eine Kopfprämie erhalten hat, unbeantwortet im Raum stehen. Keine Antwort ist auch eine Antwort. ERGO, wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Stimmt zwar nicht immer, aber …

IMG_4100

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.