Strafjustiz in Niedersachsen

Braunschweiger haben es nicht nötig

Kein Kuscheln, an einem Strang ziehen, wenn auch von verschiedenen Seiten, miteinander reden, einig sein darüber, dass Akten „gegen den Strich“ gelesen werden müssen, alles bedenkenswerte positive Ansätze des 6. Kongresses „Strafjustiz in Niedersachsen“ am 17. Oktober 2014 im Landgericht in Verden.

Über 250 Teilnehmer, etwa gleich aufgeteilt zwischen Richtern, Staatsanwälten und Rechtsanwälten. Eine gute Veranstaltung, insbesondere für die Strafjustiz in Niedersachsen und Bremen, sogar eine Kollegin aus Hamburg war dabei.

Ach ja, an die Braunschweiger (LG-Beezirk): Braunschweig gehört auch zu Niedersachsen, wusstet Ihr das?

Ich habe bei den über 80 anwesenden Staatsanwälten gesehen: aus Braunschweig Generalstaatsanwalt Norbert Wolf, sonst NIEMANDEN!

Ich habe bei den über 80 anwesenden Richtern gesehen: aus Braunschweig Richter am Oberlandesgericht Neef, sonst NIEMANDEN!

Ich habe bei den über 80 anwesenden Rechtsanwälten gesehen: aus Braunschweig Dr. Peter Beer, Michael Ebeling und einen im Spiegel, sonst NIEMANDEN!

Ich fand für alle drei Berufsgruppen die Beteiligungsquote aus Braunschweig schlicht peinlich.

Und dass am 17.10.2014 gleichzeitig im Landgericht Braunschweig der 24. Niedersächsische Jugendgerichtstag der Landesgruppe Niedersachsen des DVJJ stattfand, zeigt nicht gerade Planungssouveränität.

facebook_daumen_runter_381

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Strafjustiz in Niedersachsen

  1. rawsiebers schreibt:

    Bekomme gerade eine Mail von einem Staatsanwalt: „Sie haben gut reden, wir bekommen für die Teilnahme weder Freizeitausgleich noch eine Vergütung!“ – Ach, ich auch nicht!!!

    • Adoptivkind schreibt:

      Nicht vergessen, es hat auch noch 10 Euro gekostet.

    • maxrheub schreibt:

      Geben Sie hier den Termin für den Staatsanwälte-Bedauern-Tag bekannt?

      • rawsiebers schreibt:

        Es gibt auch noch wirklich fleißige Vertreter dieser Zunft, die verfolgen sogar in ihrer Mittagspause Pakverstöße und achten vor Beginn der Hauptverhandlung auf die Einhaltung der Amtstracht (Hilfssheriff von Magdeburg).

Kommentare sind geschlossen.