Prozess wegen Schießerei unter falschen Kennzeichen

Alles falsch

Der erste Tag und viele Fehler. Eine Schießerei im Sommer in Salzgitter, angeklagt versuchter Totschlag, versuchter Mord könnte es auch gewesen sein. Als Nebenklagevertreter Dr. Erkan Altun, Martin Voss und Alexandra Braun gemeinsam mit mir.

Und natürlich mal wieder Presse, die entweder etwas nicht versteht oder verstehen will. Eine Schilderung des ersten Prozesstages in der hiesigen Lokalpresse, die den unbedarften Leser glauben lässt, es habe eine Notwehrsituation gegeben, obwohl es sich dabei nur um eine der verschiedenen Versionen handelt, die irgendwann der Angeklagte einmal abgegeben hat.

Und ein riesiges Sicherheitsaufgebot mit kreisenden Polizeifahrzeugen; bei deren Ausstattung war man dann sogar so aufgeregt, dass man zwei fast identische Fahrzeuge mit identischen Kennzeichen ausgerüstet hat – hochgeheim und unauffällig.

Foto

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, bundesweit, Fachanwalt, Rechtsanwalt, Strafrecht, Verteidiger abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Prozess wegen Schießerei unter falschen Kennzeichen

  1. Hans schreibt:

    Muss da nicht jemand bei der Polizei eine Straftat begangen haben? Oder hat die Polizei eigene Zulassungsvorschriften, die auch gefälschte Kennzeichen erlauben? Ist das womöglich sogar übliche Praxis? Im Internet hab ich dazu gar nichts gefunden.

  2. rawsiebers schreibt:

    Dürften wohl JVA-Busse sein, beim Anbringen der Kennzeichen sollten entweder potentielle Verfolger verwirrt werden oder beim Anbringen der Kennzeichen war jemand verwirrt.

    Und ob die das dürfen bzw. ob es dafür bei bestimmten „Anlässen“ Ausnahmegenehmigungen gibt, will ich nicht ausschließen.

  3. holgi schreibt:

    An dem linken KfZ ist hinten ein Vorderkennzeichen (ohne TÜV-Stempel) montiert.
    Vermutlich tragen auch beide vorn andere Kennzeichen als hinten.

  4. Frank schreibt:

    Die Verwirrung hat dann ja wohl geklappt…………….

Kommentare sind geschlossen.