Jetzt muckeln beide

Terminhatz

Zwei Landgerichte, zwei Termine am selben Tag, beide Ladungen gehen am selben Tag ein.

Fax an beide Gerichte mit der Bitte, zu erwägen, den Termin zu verschieben, weil auch ein anderes Gericht terminiert hat. Antwort von beiden: Nix da, soll doch das andere Gericht aufheben.

Ich an beide mit der Bitte, doch einmal direkt miteinander zu korrespondieren oder sogar zu telefonieren.

Oh Gott, geht offenbar GAR NICHT!

Folge: Jetzt haben beide ihren Termin aufgehoben (vielleicht, um nicht telefonieren zu müssen).

Frage an mich: Lachen oder weinen?

SONY DSC

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, bundesweit, Fachanwalt, Rechtsanwalt, Strafrecht, Verteidiger abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Jetzt muckeln beide

  1. RA Punzel schreibt:

    Terminkollision Landgericht – Arbeitsgericht. Das Landgericht schreibt mir: es halte an dem Termin fest. Das Arbeitsgericht müsse seinen Termin aufheben, weil das Landgericht gegenüber dem Arbeitsgericht das höhere Gericht sei. Das wird das Arbeitsgericht freuen zu hören…

  2. kj schreibt:

    Die Landrichter wollten halt nichts mit Gerichten oder Anwälten zu tun haben, geht mir auch so.

Kommentare sind geschlossen.