Was Polizisten so in der Toilette hinterlassen

Polizisten und ihre Hinterlassenschaften

Wenn Sie eine Wumme brauchen, fragen Sie nicht Ihren Verteidiger, gehen Sie lieber auf ein Tankstellenklo. Dort könnte es was geben, was Sie interessiert.

In Berlin hat ein Polizist seine Dienstwaffe auf einer Tankstellen-Toilette vergessen.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Wie die Behörden mitteilten, wurde die Waffe später gestohlen. Der Beamte war am Mittwochabend kurz nach 20 Uhr auf der Toilette einer Tankstelle gewesen und hatte beim Verlassen der Räumlichkeiten seine Pistole vergessen. Als der Polizeibeamte kurze Zeit später den Verlust bemerkte und die Toilette wieder aufsuchte, musste er feststellen, dass die Waffe von einem nachfolgenden Besucher entwendet worden war.

Möglicherweise handelt es sich dabei um einen Motorroller-Fahrer. Die Auswertung der Videoaufzeichnungen der Tankstelle dauert an.

Quelle: newsticker

IMG_0969

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, bundesweit, Fachanwalt, Halle, Leipzig, Magdeburg, Rechtsanwalt, Strafrecht, Verteidiger abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was Polizisten so in der Toilette hinterlassen

  1. kj schreibt:

    Vielleicht hat er die ja auch nur verkauft. Die Polizisten unterer Dienstgrade haben ja nicht gerade ein üppiges Gehalt und es wird real immer weniger.

Kommentare sind geschlossen.