Mieter leben extrem gefährlich

Nicht nur, dass die Mieten steigen, nein, jetzt wird das Mieter-Dasein sogar lebensgefährlich. SPD-Schwergewicht Sigmar Gabriel hat es auf seiner Facebook-Seite gestern erkannt:

Die Strompreise steigen, für Schulen und Kitas gibt es zu wenig Geld, die Altersarmut wächst und die Mieter explodieren, aber zu keinem dieser brennenden Themen haben CDU/CSU und FDP eine Antwort.

So ein explodierender Mieter kann dann möglicherweise sogar seine Nachbarn gefährden, es wird immer schlimmer.

Die Strompreise steigen, für Schulen und Kitas gibt es zu wenig Geld, die Altersarmut wächst und die Mieter explodieren, aber zu keinem dieser brennenden Themen haben CDU/CSU und FDP eine Antwort. Stattdessen Streit, Lobbypolitik und Skandale. Angela Merkel kann einem leidtun. Eine so miserable Truppe hat sie nicht verdient. Die einzige gute Nachricht des Koalitionsgipfelchens von gestern Abend: Wir wissen endlich, wann dieses Trauerspiel ein Ende hat: am 22. September ist Bundestagswahl. Auch für die Kanzlerin wird es eine Erlösung sein.
Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Halle, Leipzig, Magdeburg, Rechtsanwalt, Strafrecht abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Mieter leben extrem gefährlich

  1. Mein Guter Name schreibt:

    Das schrecklich Lustige daran ist dass Mieter tatsächlich explodieren können. Verbal, und noch ganz anders. Gegenüber denen die immer im Warmem und auch nachts im Hellen sitzen, die immer einen vollen Kühlschrank haben und sich auch noch die Fahrkarten für die öffentlichen Transportmittel leisten können. Gegenüber denen die nicht mehr wissen wohin mit ihrem Fuhrpark mit einer Luxuskarosse pro Wochentag. Und gegenüber denen die noch nie die Woche vor dem Monatsende nichts zu fressen hatten weil der Vermieter mal eben wieder die Miete erhöht hat und das Geld für Schulbücher für die Kinder gebraucht wird.
    Noch haben die gut lachen denen es gut geht weil sie die Gesetze für die andern machen.
    Das geht nicht gut.

  2. Wabbelduck schreibt:

    Herr Gabriel hat offensichtlich immer noch nicht verstanden, daß mit Herrn Steibrück kein Kanzler zu machen ist.

    Offen gesprochen bin ich auch gegen die Enteignungspolitik, die Rot-rot-grün machen will.

  3. temptation schreibt:

    Der wohlbeleibte Herr Gabriel war einer der größten Befürworter der Agenda 2010.

  4. T.H., RiAG schreibt:

    Ein Mieter darf doch gar nicht explodieren, § 308 StGB.

Kommentare sind geschlossen.