Lance Armstrong lässt die Hosen runter

Jahrelang in Abrede gestellt, vehement abgestritten, jetzt Gerüchte über ein Interview, nun steht es fest: Lance Armstrong gibt zu, gedopt zu haben. Wen wundert es noch?

Der US-Radprofi Lance Armstrong hat in dem mit Spannung erwarteten Interview mit Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey die Einnahme von verbotenen Mitteln gestanden.

Er habe diese Mittel vor seinen Siegen bei der Tour de France eingenommen. Es tue ihm sehr leid, fügte er hinzu. Bislang hatte Armstrong dies jahrelang vehement bestritten, obwohl er bei Tests bereits überführt worden war.

Das Interview wurde am Donnerstagabend (Ortszeit) ausgestrahlt, war aber bereits am Montag aufgezeichnet worden. Oprah Winfrey nutzte zwischenzeitlich das Geständnis um die Werbetrommel für ihren eigenen Fernsehsender zu rühren. Das IOC nahm die vorab durchgesickerten Berichte über seine Dopingbeichte unterdessen zum Anlass, dem Ex-Radprofi seine olympische Bronzemedaille abzuerkennen.

Quelle: newsticker

SONY DSC

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.