Vergiss nie Deine Trolls

Auch der Kollege und, so darf ich sagen, Freund Carsten R. Hoenig, der mit der Wanne, füttert hin und wieder seine Trolls, damit die nicht verhungern. Er vergisst sie nicht.

Und das ist auch gut so, insbesondere bei den gefährlichen, linken und zickigen kleinen Trolls, den so genannten Trollis. Denn wenn man die vergisst, werden die ganz fies und sorgen dann gleich für einen riesigen Polizeieinsatz.

Ein vergessener Trolli hat in Bielefeld für Aufregung mitten im dichten Weihnachtsgetümmel gesorgt. Ein bummelnder Passant hatte den schwarzen Koffer in der City entdeckt. Sprengstoffexperten des LKA rückten an, etliche Geschäfte wurden geräumt. Gleichzeitig stand die ahnungslose Besitzerin des Trollis mit ihrem Mann an einem Glühweinstand. Dabei lauschten sie dem Livebericht eines Radiosenders über die Sperrung der City. Plötzlich fiel der Frau ihr Trolli wieder ein und sie klärte die Situation auf.

Quelle: Braunschweiger Zeitung

Also: Vergiss nie Deine Trolls, insbesondere nicht in Städten, die es gar nicht gibt, sonst kommt die Polizei!

Sieht so eine Staatsanwaltin aus?

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Rechtsanwalt, Strafrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vergiss nie Deine Trolls

  1. RA Gerth schreibt:

    Nicht witzig lieber Werner. Ich musste den Weihnachtsmarktbesuch mit zwei ziemlich verstörten Mädels abbrechen, weil ne „Dame“ zu doof war ihren Koffer im Auge zu behalten.

    • Klaus (@Klaus_HGW) schreibt:

      Vielleicht liegt es nicht an einer Dame, sondern an einer Gesellschaft, die zu doof ist zwischen Manipulation und wahrer Bedrohung zu unterscheiden. Jahrelang konnte man seinen Koffer vergessen wo man wollte. Heute wird man deswegen zum vermeintlichen Attentäter. Habt Angst! Wie viele Terroranschläge gab es eigentlich bei uns in die nicht der Verfassungsschutz oder andere Behörden involviert waren? Seit dem Celler Loch hat sich nichts verändert.

Kommentare sind geschlossen.