Siri ist beleidigt

Dass ich mit meinem iPhone sprechen kann, ist ja ganz nett, braucht aber so richtig kein Mensch.

Nun nutze ich es schon einmal, aber das, was es verstanden hat, ist eher im Bereich Schwachsinn einzuordnen. Ich sage ihm deshalb sinngemäß: „Was für eine Scheiße hast Du denn da verstanden?“

Darauf -ich schwöre, mein Kollege saß daneben!- sagt mein iPhone zu mir sinngemäß:

„Sie müssen aber nicht gleich ausfallend werden!“

Jetzt weiß ich: Mein iPhone lebt und ist eine beleidigte Leberwurst.

 

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Rechtsanwalt, Strafrecht, Verteidiger veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Siri ist beleidigt

  1. mueller schreibt:

    Patzig labernde Rechner sind eine Beleidigung des Bedieners der Maschine.
    Es gibt auch KEINE künstliche Intelligenz. Intelligenz ist Lebewesen vorbehalten.

  2. rawsiebers schreibt:

    Ach, tatsächlich …

Kommentare sind geschlossen.