Zielführende Grundsatzdiskussion zum Weltuntergang – das Gott, die Gott oder der Gott

Oh Gott, oh Gott, oh Götton – oder was?

Es gibt Minister, die es immer wieder schaffen, mich an die Politik zu fesseln, und sei es nur, um mal wieder mein Haupt schütteln zu können.

Also das Minister/in Kristina Schröder hat da etwas ganz, ganz WICHTIGES angeschoben:

Zahlreiche Politiker der Union haben Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) für eine Äußerung über Gott in einem Interview der „Zeit“ kritisiert.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Darin hatte Schröder erklärt, der bestimmte Artikel bei der Wendung „der liebe Gott“ sei egal, man könne auch „das Gott“ sagen. Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) sagte der Bild-Zeitung (Freitagausgabe): „Dieser verkopfte Quatsch macht mich sprachlos. Ich finde es traurig, wenn unseren Kindern aus lauter Unsicherheit und political correctness die starken Bilder genommen werden, die für ihre Phantasie so wichtig sind.“

Quelle: newsticker

Blöde Kuh

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Rechtsanwalt, Strafrecht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zielführende Grundsatzdiskussion zum Weltuntergang – das Gott, die Gott oder der Gott

  1. kj schreibt:

    Egal ist Frau Schröder, hat die in ihrem Amt etwas Sinnvolles erbracht?
    Als Ministerin einer christlichen Partei, reagiert man auf solche erkennbar auf Zoff in ihrer Partei angelegte Fragen ausweichend. Das ist der Unterschied zu Frau Merkel.

Kommentare sind geschlossen.