Spagat zwischen Porno und Steuern

Das ist offenbar eine bankenspezifische Problematik des Spagats, welches Geld des Kunden ist noch „sauber“, welches nicht mehr.

Schmuddelpornos ja, Steuerhinterziehung nein, eine moralisch saubere Gewichtung? Mag jeder selbst entscheiden.

Die Commerzbank will die Zusammenarbeit mit Fabian Thylmann beenden. Der Betreiber der Internetseite YouPorn wurde wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung festgenommen. Kunden eines Sexportals des Mannes müssen für die Dienste bezahlen – auf ein Konto der Commerzbank.

Quelle: SPON

SONY DSC

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Rechtsanwalt, Strafrecht abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.