Niedersächsische Beweglichkeit

Polizei zu Fuß oder auf dem Fahrrad? Oder in alten Schrottkarren, die nicht mehr von der Stelle kommen?

Die Zeiten sind vorbei, Mobilität in der Zukunft, jetzt geht es los.

Für vier Millionen Euro will das Land Niedersachsen 111 neue Polizeiautos kaufen. „Mit der aktuellen Anschaffung leisten wir einen wesentlichen Beitrag, um die Mobilität der niedersächsischen Polizei langfristig zu erhalten“, sagte Innenminister Uwe Schünemann (CDU) am Montagabend in Hannover. Beim Kauf der neuen Fahrzeuge sei Wert auf eine moderne technische Ausstattung gelegt worden.

Quelle: Braunschweiger Zeitung

Also nicht mehr diese „Streifenwagen„.

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Polizei, Rechtsanwalt, Strafrecht abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.