Die unverschämte Flasche


Was entdecke ich da bei einer Verteidigerin auf dem Tisch – eine Flasche, nicht einmal Wasser – ein ausgemachter Skandal – und keinen interessiert es – und das ist auch gut so!
Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Die unverschämte Flasche

  1. RA JM schreibt:

    … natürlich nur, so lange die Kollegin (R. ?) sich nicht erfrecht, die darin enthaltene Flüssigkeit während der HV zu inkorporieren. 😉

  2. Werner Siebers schreibt:

    Die Kollegin R. saß zwar neben mir, war es aber nicht, die sich flüssige Ernährung mitgebracht hatte. Aber anderweitig wurde sich schon erfrecht – während der Verhandlung – ts, ts, ts …

  3. Kerstin Rueber schreibt:

    Ich wars wirklich nicht. Nicht meine Marke. Der Kollege S. und ich hatten gestern das Vergnügen, von unserem Mandanten mit fester nahrung in Form von Bonbons und Nusspralinés versorgt zu werden. 🙂

  4. laertes schreibt:

    unglaublich, eine solche missachtung des gerichts! wen interessiert da noch adem y.?

Kommentare sind geschlossen.