Demnächst Tageszeitungen auf Klopapier?

In der Mittagspause im Bulgari-Verfahren vor dem Landgericht Koblenz durfte ich erstmals zum Trocknen meiner Hände in einer Gaststättentoilette auf dem dafür zur Verfügung gestellten Papier mit Vergnügen Werbung zur Kenntnis nehmen.

Ich hatte nicht das Bedürfnis, nachzuschauen, ob das Toilettenpapier auch bereits bedruckt war, für längere Sitzungen sollte man vielleicht überlegen, Tageszeitungen in Rollenform herauszugeben.
Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Demnächst Tageszeitungen auf Klopapier?

  1. RA Neuber schreibt:

    Text auf der Rolle :Waschen Sie Ihre Hände in Unschuld, fragen RA XY

  2. Werner Siebers schreibt:

    Oder:Hat Sie Ihr Nachbar angepisst: RA YZ, Fachanwalt für Nachbarschaftsstreitigkeiten

  3. Anonymous schreibt:

    „Kacke am Dampfen?“

Kommentare sind geschlossen.