Analphabetischer Rechtsanwalt

Wir sind hier in der Provinz nur ein kleines Büro mit ganz kleinen Lichtern, an die „Global Player“ kommen wir natürlich nicht heran. Ganz schlimm trifft es den Kollegen Z.Z., dem das Amtsgericht Braunschweig jetzt eine Schwäche bescheinigt hat, die schon wieder Bewunderung dafür auslöst, wie so einer die beiden juristischen Examina schaffen konnte, wobei er allerdings seine Promotion jetzt wohl vergessen kann, denn:

In der Strafsache
X.Y.

wird dem Angeklagten Herr Rechtsanwalt Z.Z. als Verteidiger beigeordnet, da er Analphabet ist.

Hoffentlich war das mit ANALphabet jetzt nicht wieder zu sexistisch.

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Analphabetischer Rechtsanwalt

  1. RA Munzinger schreibt:

    Eine Bekannte mit Migrationshintergrund sollte bei der Einbürgerung den Unterschied zwischen Legislative und Exekutive erläutern. Die Frau lief rot an und meinte nur, so eine Schweinerei hätte noch keiner von ihr verlangt.Ihr Ehemann bestand hingegen den test und meint, es wäre ein seltsames Gefühl mit einer Ausländerin im Bett zu liegen…Immer Sie und ihre Ferkeleien…

  2. doppelfish schreibt:

    Lese- und Schreibschwäche als qualifizierendes Merkmal für die Beidordnung als Verteidiger. Tja, hätte man mal in der Schule nicht aufgepasst!

  3. Anonymous schreibt:

    Richter sind auch nur Menschen. Obwohl sie das natürlich nie zugeben würden!

  4. Werner Siebers schreibt:

    Warum diese Anonymisten immer so vertrocknet humorlos sein müssen. Hallo, das war wegen des verunglückten Wortlautes, der mir auch hätte passieren können, nichts weiter als eine witzige Einlage, um den Laden mal ein wenig locker zu halten.Und die Richter, die ich kenne und die, mit denen ich befreundet bin, sind alle Menschen und lachen mit mir gemeinsam über solche Klamotten.Mal alle ein wenig lockerer werden und nicht alles so ernst nehmen, meine anonymen oder Global-Player-Leser!

  5. Werner Siebers schreibt:

    Und wer nicht locker sein kann und das Lachen an die Global-Player verkauft hat, sollte mein Blog einfach nicht mehr lesen, das spart Nerven, und zwar allen Beteiligten!

  6. Werner Siebers schreibt:

    pps:Jetzt sehe ich erst, dass das „sie“ klein geschrieben ist. Wenn damit gemeint war, dass die Richter selbst nie zugeben würden, Mensch zu sein, nehme ich die vorangegangen Posts Ihnen gegenüber zurück, bleine aber bei dem Tenor im Allgemeinen.Und die Richter, die ich kennen, geben hin und wieder sogar zu, nicht nur Richter sondern auch Mensch zu sein. Nicht immer, aber immer öfter 😉

Kommentare sind geschlossen.